Logo Platzhalter
facebook

Menu
tv-zubehoer.ch
TV-Zubehoer
Sponsor

Geschichte

Im Jahre 1925 wurde in Schindellegi die Schellenbrüderzunft gegründet. Die ausschliesslich männlichen Mitglieder mit ih­ren Schellengewänder führten ab sofort in Schindellegi alle Jahre am Fasnachtsmontag einen Fasnachtsumzug durch. Auch zahlreiche Bühnenspiele wurden von den Schellenbrüder fantasievoll gespielt.

1987 entstand dank der Schellenzunft eine weitere Fasnachtsgruppe in Schin­dellegi, die Sihlhexen. Seit ihrer Gründung unterstützen sie die Narrenzeit mit ihrer lebhaften Anwesenheit. Seit dem 11.11.03, gibt es in Schindellegi nur noch die Fasnachtsgesellschaft Schindellegi, mit den Untergruppen Schellenzunft und Sihlhexen. Unter der Leitung der Oberhexe Anna Bisig werden an der Wal­purgisnacht am 30. April alle Neuhexen an der Sihl mit ihren selbstangefertigten Holzmasken getauft und bekommen einen Hexennamen. Die FG Schindellegi zählt 24 Aktivmitglieder. 

Immer am dritten Freitag im Januar findet seit 2010 der kleinste Maskenball der Höfe in Schindellegi statt. Unter der Leitung von Zunftmeisterin Nicole Kümin wird am Schmudo die Fasnachtszeitung „d’Schälle“ verteilt. Am Güdelmontag findet am Nachmittag der Kinderumzug mit anschliessender Prämierung statt. Am Fasnachtsdienstag wird mit der Hexenverbrennung am Abend die Fasnachtszeit abgeschlossen.

fusszeile
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*